Ehrenvorsitzende


Landesrabbiner em. Dr. h.c. Henry G. Brandt
Ehrenvorsitzender des DKR
Dr. h.c.; geb. 1927 in München. 1939 Flucht nach Palästina. 1951-55 Studium der Wirtschaftswiss. in Belfast. 1966 Abschluß Rabbinatsstudium am Leo-Baeck-College, London. Dann Gemeinderabbiner in Leeds, Genf, Zürich und Göteborg. Von 1983-1995 Landesrabbiner in Niedersachsen, von 1995 – 2005 Landesrabbiner von Westfalen-Lippe. Seitdem Gemeinderabbiner der Israelit. Kultusgmde. Schwaben und Amtsrabbiner der Jüdischen Gmde. Bielefeld. Seit 2004 Vors. der Allg. Rabbinerkonferenz, von 1985 bis 2016 jüdischer Präsident des DKR; bis 2016 Mitglied des Gesprächskreises Juden und Christen im Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

 

Prof. Dr. Martin Stöhr
Ehrenvorsitzender des DKR
geb. 1932, Studium der Theologie und Soziologie in Mainz, Bonn und Basel; 1961-1969 Studentenpfarrer an der Technischen Universität Darmstadt; 1969-1986 Direktor der Evangelischen Akademie Arnoldshain; 1983 Dr. h.c. der Universität Heidelberg; 1986-1997 Professor an der Gesamthochschule Siegen; 1965-1984 evangelischer Präsident des DKR; 1990-1998 Präsident des Internationalen Rates der Christen und Juden (ICCJ), heute deren Ehrenpräsident.