Woche der Brüderlichkeit

Seit 1952 veranstalten die Gesellschaften für Christlich- Jüdische Zusammenarbeit im März eines jeden Jahres die Woche der Brüderlichkeit. In allen Teilen des Landes werden aus diesem Anlass Veranstaltungen durchgeführt, um auf die Zielsetzung der Gesellschaften und auf ihr jeweiliges Jahresthema hinzuweisen. Im Rahmen der zentralen Eröffnungsfeier wird die Buber-Rosenzweig-Medaille an Persönlichkeiten und/oder Organisationen verliehen, die sich im christlich-jüdischen Dialog außerordentliche Verdienste erworben haben. Mit einer Sondersendung wird über die Eröffnungsfeier wechselnd in ZDF und ARD berichtet.


"Angst überwinden - Brücken bauen" - Interview mit Peter Maffay

Interview von Gundula Gause mit Preisträger Peter Maffay

11. März 2018


Ruhrfestspielhaus
Recklinghausen » Weiterlesen about "Angst überwinden - Brücken bauen" - Interview mit Peter Maffay

"Angst überwinden - Brücken bauen" - Laudatio

Laudatio für Peter Maffay von Prof. Dr. Udo Dahmen
zur Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille 2018

11. März 2018

Ruhrfestspielhaus
Recklinghausen » Weiterlesen about "Angst überwinden - Brücken bauen" - Laudatio

"Angst überwinden - Brücken bauen" - Grußwort

Grußwort von Herrn Ministerpräsidenten Armin Laschet

11. März 2018


Ruhrfestspielhaus
Recklinghausen » Weiterlesen about "Angst überwinden - Brücken bauen" - Grußwort

"Angst überwinden - Brücken bauen" - Eröffnung der WdB 2018

Begrüßung und Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit 2018
durch die katholische Präsidentin des DKR, Dr. Margaretha Hackermeier

11. März 2018

Ruhrfestspielhaus
Recklinghausen » Weiterlesen about "Angst überwinden - Brücken bauen" - Eröffnung der WdB 2018

"Angst überwinden - Brücken bauen" - Begrüßung und Hinführung zum Thema

Ansprache von Landeskirchenrat Dr. Vicco von Bülow
während der Gemeinschaftsfeier zur Eröffnung der WdB

10. März 2018

Christuskirche
Recklinghausen » Weiterlesen about "Angst überwinden - Brücken bauen" - Begrüßung und Hinführung zum Thema

Seiten

Subscribe to RSS - WdB-Aktuell