Studientag

Knapp 100.000 Menschen sind heute Mitglieder der verschiedenen Jüdischen Gemeinden in Deutschland. Nach Schätzungen leben weitere 100.000 Juden und Jüdinnen hier, die sich nicht zu einer Synagogengemeinde halten. Dass jüdisches Leben zur deutschen Gegenwart gehört wird zu Recht oft betont, antisemitische Angriffe auf jüdische Einrichtungen und Menschen nach wie vor von einem Großteil der Zivilgesellschaft abgelehnt.

Aber wo und vor allem wie kommt Judentum in der öffentlichen Wahrnehmung vor? Welche Bilder von Juden*Jüdinnen zeichnen Fernsehen und Medien? Welches Wissen über Judentum wird in Schulbüchern vermittelt?

Diese Repräsentationen des Jüdischen in der Gegenwart, ist Thema eines Studientages des Projektes "Jederzeit wieder! Gemeinsam gegen Antisemitismus" der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit.

Der Studientag richtet sich an Lehrer*innen, Multiplikator*innen und die interessierte Öffentlichkeit.

Genauer Programmablauf und Anmeldung hier:
Studientag