Stellenausschreibung

Der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. (DKR) ist der nationale Zusammenschluss der mehr als 80 Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit. Gemeinsam setzen wir uns ein für die Verständigung und Zusammenarbeit zwischen Christen und Juden in Erinnerung an die gemeinsamen Wurzeln des Judentums und des Christentums. Wir wenden uns entschieden gegen alle Formen der Judenfeindschaft und des Rechtsextremismus.

Der DKR wird vom Bund institutionell gefördert und von der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland, zahlreichen Landeskirchen, dem Zentralrat der Juden, aber auch von diversen Stiftungen mitfinanziert und arbeitet regelmäßig mit kirchlichen Bildungswerken und Akademien, mit der Bundeszentrale für politische Bildung, den Landeszentralen für politische Bildung sowie Parteistiftungen zusammen.

Der Deutsche Koordinierungsrat e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen  Studienleiter/eine Studienleiterin (m/w/d)
für Interreligiösen Dialog und gegen Antisemitismus

in Vollzeit zunächst für zwei Jahre befristet mit der Aussicht auf Festeinstellung

Ihr Aufgabengebiet:

  • Planung und Durchführung von Tagungen und Seminaren zu interreligiösen Themen und Antisemitismus
  • Beratung und Begleitung der örtlichen Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) sowie unserer Kooperationspartner*innen zu den genannten Themenfeldern
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen
  • Konzeption und Aufbau neuer Netzwerkkontakte und deren Pflege für Jugendliche und junge Erwachsene bis 35 Jahre
  • Entwicklung praxisorientierter Handlungsstrategien im Bereich interreligiöser Verständigung und Bekämpfung von Antisemitismus


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in ev./kath. Theologie und/oder Religionswissenschaft, Judaistik oder
    angrenzenden Fächern
  • vertiefte Kenntnisse und gute Vernetzung im Bereich des interreligiösen Dialogs sowie der Arbeit gegen Antisemitismus
  • mehrjährige Berufserfahrung im trilateralen Dialog von Juden, Christen und Muslimen und in der Durchführung von Veranstaltungen zu den Themen Rassismus und Antisemitismus
  • sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten
  • fundierte Kenntnisse und  Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation, Kenntnisse von Print- und Onlineprojekten
  • Kenntnisse in der Beantragung von finanziellen Fördermitteln
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten


Unser Angebot:

  • eine herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgabe
  • wichtige Themen mit bundesweiter Relevanz
  • ein engagiertes Team sowie organisatorische Unterstützung
  • einen verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsplatz im Zentrum von Bad Nauheim
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Bezahlung nach TVöD-Bund E 13


Bewerbung und Kontakt:
Sie möchten Teil unseres Teams werden?
Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte per Email bis 04.10.2020 an unsere Generalsekretärin, Frau Pfarrerin Ilona Klemens unter folgender Email-Adresse:
klemens@deutscher-koordinierungsrat.de;
www.deutscher-koordinierungsrat.de

Die Auswahlgespräche werden am 12. Oktober 2020 in der Geschäftsstelle in Bad Nauheim stattfinden.