Rabbiner-Brandt-Vorlesung

Gemeinsam mit der Landeshauptstadt Stuttgart sowie der lokalen GCJZ, laden wir Sie herzlich ein zur Rabbiner-Brandt-Vorlesung 2021 mit Prof. Dr. Christoph Markschies am 3. November 2021 um 19.00 Uhr im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

Prof. Dr. Christoph Markschies spricht an diesem Abend zu dem Thema
"1.700 Jahre schöne, aber auch schreckliche Jahre? Kritische Anmerkungen zum Jubiläum 1.700 Jahre Jüdisch-Christliche Beziehungen in Deutschland“.

Die Rabbiner-Brandt-Vorlesung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart findet in der König-Karl-Halle im 3. OG statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist ab 18.15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 200 Personen begrenzt.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist zwingend notwendig.
Sichern Sie sich gleich Ihr Online-Ticket unter
www.eventbrite.de/e/rabbiner-brandt-vorlesung-2021-tickets-165403019885.
 

Programm

  • Musikalische Eröffnung mit Daniel Kempin, Frankfurt
  • Begrüßung: Isabel Fezer, Bürgermeisterin Referat Jugend und Bildung, Evangelische Vorsitzende und Sprecherin der GCJZ Stuttgart
  • Begrüßung: Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama, Jüdischer Präsident des DKR
  • Musik: Daniel Kempin, Frankfurt
  • Vortrag: Prof. Dr. Christoph Markschies
  • Musik: Daniel Kempin, Frankfurt
  • Im Dialog: Prof. Dr. Christoph Markschies und Dr. Michael Blume, Beauftragter des Landes Baden-Württemberg gegen Antisemitismus
  • Musikalischer Ausklang mit Daniel Kempin, Frankfurt

Die Stadt Stuttgart lädt alle Gäste im Anschluss an die Rabbiner-Brandt-Vorlesung zu einem Empfang ein.

COVID-19 REGELUNG

Bitte beachten Sie, dass nur Geimpfte, Genesene oder negativ getestete Personen (3G-Regel) Zutritt zur Veranstaltung haben. Vor Einlass müssen Sie einen gültigen Nachweis erbringen, dass Sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Für negativ getestete Personen gilt: Der Nachweis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Während der Veranstaltung besteht Maskenpflicht, auch am Sitzplatz.
Bei der Eingangskontrolle werden COVID-19 Nachweise, das Veranstaltungsticket sowie der Personalausweise kontrolliert. Bitte halten Sie alle notwendigen Dokumente beim Einlass bereit. Sie unterstützen damit einen reibungslosen Ablauf. Vielen Dank.